Diepholz - Durch einen Unglücksfall während einer Klassenfahrt ist in Niedersachsen ein Zehnjähriger ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Diepholz am Dienstag mitteilte, geriet der Junge in einem Waldpädagogikzentrum nahe Schwaförden beim Spielen mit Mitschülern unter einen auf Schienen stehenden Wagen.

Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen starb er demnach noch an der Unglücksstelle. Die Schulklasse, Lehrer und Mitarbeiter des Zentrums wurden von Sanitätern und Seelsorgern betreut.

Die Klassenfahrt wurde abgebrochen, die Schulklasse trat unter Begleitung von Seelsorgern die Heimreise nach Wolfsburg an. Dort wurde die Klasse von der Schule, Eltern und Betreuern in Empfang genommen. (afp)