Der Speyerer Dom ist Kathedrale, Pfarrkirche, Wallfahrtsort – und Weltkulturerbe.
Foto: Imago Images

Speyer/Berlin - In Berlin gibt es „Star Wars“-Gottesdienste, von Franken bis ins Münsterland richten Kirchen Whisky-Verkostungen aus – und im italienischen Umbrien werden Gläubige schon mal mit Prosecco belohnt, wenn sie in der sommerlichen Urlaubszeit zum Gottesdienst kommen. Auch an der Kirche geht der Trend zur Eventisierung nicht vorbei. Was bleibt auch angesichts des Mitgliederschwundes der christlichen Kirchen hierzulande übrig, als neue Wege zu gehen? Das denkt sich wohl auch Tobias Heil, Dom-Kaplan im rheinland-pfälzischen Speyer. Er lädt in dieser Woche erstmals zum Weihrauch-Tasting ein – und hat noch viele weitere Ideen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.