US-Präsident Donald Trump teilt erneut gegen Prominente aus, die explizit Stellung gegen ihn beziehen. In einem Tweet, den er nachts während seines Staatsbesuchs in Großbritannien absetzte, beschimpft er Hollywood-Schauspielerin Bette Midler wüst. Die „abgehalfterte Psychopathin“ sei gezwungen gewesen, sich für ein falsch wiedergegebenes Zitat zu entschuldigen, schreibt Trump. Sie wurde genauso wie die „Fake-Medien“ ertappt, meint der US-Präsident und schiebt ein „kranke Betrügerin“ hinterher.

Hintergrund ist ein Tweet von Bette Midler, mit dem sie ein vermeintliches Statement Trumps aus dem Jahr 1998 teilt. In  diesem äußert sich dieser abfällig über die Republikaner. Diese seien die dümmste Wählergruppe im Land. Falls er also kandidieren sollte, dann als Republikaner. „Ich könnte lügen, und sie würden es schlucken.“

Das Meme mit dem Zitat erwies sich als Fälschung, wie das „People Magazine“ mitteilte. Das musste Midler einräumen und entschuldigte sich. Die 73-Jährige konnte sich aber nicht verkneifen hinterherzuschieben, dass die Wortwahl extrem nach Trump klinge.

Midler ist eine erbitterte Gegnerin Trumps und lässt keine Gelegenheit aus, dies auch der Öffentlichkeit mitzuteilen. Politisch korrekt verhält sie sich dabei nicht immer. So postete sie 2018 eine alte Nacktaufnahme Melania Trumps aus dem Jahr 2000, versehen mit dem Hashtag FLOTITS - eine Abwandlung von FLOTUS („First Lady of the United States“.

Im Wahlkampf 2015 hatte Trump daher auch schon gegen die Schauspielerin gestänkert und sie als „ekelhaft“ bezeichnet. 2012 sprach er von Midler als „extrem unattraktiv“. (cme)