Donalt Trump nennt CNN, New York Times, ABC, CBS und NBC „Fake News“: US-Präsident wütet erneut gegen US-Medien

Washington - US-Präsident Donald Trump hat seine Medienschelte auf Twitter erneut bekräftigt. „Fake-News-Medien“ seien „nicht mein Feind, sie sind der Feind des amerikanischen Volkes“, schrieb Trump am Freitag in dem Kurzbotschaftendienst. Der US-Präsident führte aus, dass er damit die „New York Times“ sowie die Fernsehsender CNN, NBCNews, ABC und CBS meine.

Trump hatte am Donnerstag bei einer turbulenten Pressekonferenz im Weißen Haus die Medien scharf angegriffen. Er warf ihnen vor, Falschmeldungen über die Beziehungen seiner Regierung zu Russland zu verbreiten. Der Grad der „Unehrlichkeit“ in den Medien sei „außer Kontrolle“, sagte der Rechtspopulist. Er warf einem Großteil der Medien vor, in einem Tonfall des „Hasses“ über ihn zu berichten.

Die „New York Times“ hatte unter Berufung auf „vier derzeitige und frühere US-Behördenvertreter“ berichtet, durch abgefangene Telefonate und Mitschnitte werde belegt, dass Mitglieder des Trump-Teams während des Wahlkampfs wiederholt mit russischen Geheimdienstmitarbeitern in Kontakt gestanden hätten. (afp)