Lohmar - Um 16.35 Uhr hat ein Zeuge in Lohmar die Polizei alarmiert. Kinder seien aus einem oder mehreren Fenstern der Flüchtlingsunterkunft gefallen oder geworfen worden. Es gibt zwei offenbar schwer verletzte Kinder, die per Hubschrauber in die Klinik kamen: ein siebenjähriges Mädchen und ein fünfjähriger Junge. Derzeit ist noch unklar, wie schwer die Verletzungen der Kinder sind. Ein einjähriger Junge war laut Angaben der Polizei augenscheinlich unverletzt, wurde aber ebenfalls zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Der Vater, ein 35 Jahre alter Syrer, ist festgenommen worden - wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Die Staatsanwaltschaft hat eine Mordkommission eingerichtet. (red)