Gießen - Schwarzer Pullover, hellblauer Hemdkragen, Seitenscheitel: Brav wirkt die Frau, die auf der Anklagebank des Landgerichts sitzt. Doch für die Richter im hessischen Gießen ist sie eine gefährliche „Dreifachmörderin“, die binnen fünf Wochen einen 79-Jährigen in Hessen und zwei Frauen in Nordrhein-Westfalen aus Habgier getötet hat. Das Gericht verhängte deswegen am Dienstag eine lebenslange Freiheitsstrafe.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.