Eberbach - Ein voll besetzter Schulbus ist in Eberbach bei Mannheim frontal gegen eine Hauswand geprallt. Dabei wurden 37 Kinder verletzt - mindestens 6 von ihnen schwer. Bei einigen dieser Kinder schloss die Polizei Lebensgefahr nicht aus. Auch zwei Erwachsene wurden bei dem Unfall am Dienstag schwer verletzt, darunter der 55-jährige Fahrer des Busses, wie Polizeisprecher Christoph Kunkel sagte. Fünf weitere Erwachsene erlitten leichte Verletzungen.

Rettungshubschrauber brachten die Verletzten in mehrere Krankenhäuser. Die Polizei konnte zunächst keine Angaben machen, warum der Bus am Morgen aus der Kurve geraten war. Das Busunternehmen bezeichnete den Fahrer als erfahrenen Mann. „Er fährt die Strecke seit etwa fünf Jahren täglich von Montag bis Freitag“, sagte ein Sprecher der in Mudau (Neckar-Odenwald-Kreis) ansässigen Firma. Der Fahrer sei zum Unfallzeitpunkt etwa 90 Minuten unterwegs gewesen und habe zuvor alle gesetzlichen Ruhezeiten eingehalten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.