Das Humboldt-Forum wird demnächst seine Tore öffnen.
Foto: Berliner Zeitung/Markus Wächter

BerlinDas Jahr 2020 verspricht schon jetzt, genauso interessant und bewegend zu werden wie 2019. Auch 2020 werden wir wichtige Gedenktage begehen. So zum Beispiel schon im Januar den zur Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 75 Jahren. Das ganze Jahr werden Deutschland und die Welt an den Komponisten Ludwig van Beethoven erinnern. 2020 ist sein 250. Geburtsjahr

Im Berliner Terminkalender stehen der Mietendeckel, der im Februar endlich Gesetz werden soll, tatsächlich die Eröffnung des BER und die Fertigstellung des Humboldt-Forums. Auf dem Kulturforum wird die Ausstellung „Pop on Paper – von Warhol bis Lichtenstein“ zu sehen sein.

International wird uns gleich zu Beginn des Jahres der Brexit beschäftigen, Ende Januar wird Großbritannien endgültig aus der Europäischen Union ausscheiden. Im Spätherbst wählen dann die Bürger der USA ihren neuen Präsidenten. Donald Trump ist sich schon heute sicher, dass er gewinnt.

Im Sommer haben die deutschen Fußballer die Chance, bei der Europameisterschaft die Blamage der WM in Russland ein wenig auszugleichen. Und dann gibt es ja noch die Olympischen Spiele in Tokio. Dem sportlichen Sommer folgt ein Herbst mit bedeutendem Datum: 30 Jahre deutsche Einheit.

Wir wünschen Ihnen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Ihre Redaktion