London/Dubai - Exklusive Strandclubs, luxuriöse Malls, internationale Sportereignisse und eine Skyline aus Wolkenkratzern: Dubai präsentiert sich gerne als moderne und weltoffene Stadt. Doch in der vergangenen Woche kratzten neuerliche Berichte über die entführte Prinzessin Latifa, Tochter des Emirs von Dubai, am goldenen Image der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Und sie haben dem Fall der jungen Frau, die sich in einem spektakulären Fluchtversuch aus ihrem glitzernden Käfig befreien wollte, neue Dringlichkeit verliehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.