Fallschirmjäger der US Army mit der 82. Luftlandedivision stellen sich auf der Militäreinrichtung Pope Army Airfield in Fayetteville neben Transportflugzeuge auf. Die Immediate Response Force wurde nach Bagdad verlegt, um die US-Botschaft zu schützen.
Foto: dpa/Capt. Robyn Haake/Planet Pix via ZUMA Wire

Washington/Teheran - Der Konflikt zwischen den USA und dem Iran spitzt sich mit der Tötung eines der ranghöchsten iranischen Generäle gefährlich zu. Kann es zwischen den USA und dem Iran nach der Eskalation eine Annäherung geben? Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass die Beziehungen der beiden Länder schon seit langem sehr schwierig sind. Ein Überblick:

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.