Washington - In den USA sind am Montag die Wahlleute in 50 Bundesstaaten und der Hauptstadt Washington zusammengekommen, um die letzte Weiche für die Präsidentschaft Donald Trumps zu stellen. Unter den 538 Wahlmännern und -frauen hat Trump eine klare Mehrheit von 306. Die Wahl erfolgt schriftlich und getrennt nach Bundesstaaten. Ein Ergebnis wird offiziell am 6. Januar verkündet - es könnte aber vorher durchsickern. Der 45. Präsident der USA soll am 20. Januar vereidigt werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.