Berlin - Unter dem Druck wachsender Proteste gegen steigende Mieten mehren sich Stimmen in der Politik, die ein härteres Vorgehen gegen Vermieter ins Gespräch bringen – darunter Forderungen nach Enteignungen, wie sie in Berlin durch ein Volksbegehren formuliert werden. Bei Demonstrationen am Sonnabend sind zuvor in 19 deutschen Städten mindestens 55.000 Menschen auf die Straße gegangen. Allein in Berlin nahmen nach Veranstalterangaben 40.000 Personen an den Protesten teil.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.