Lederproduktion in Adis Abeba, Äthiopien.
Foto: imago images/photothek

Berlin - Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung - so lautet die vollständige Amtsbezeichnung von Gerd Müller. Dieser Titel betont einen Aspekt seiner Arbeit, der dem CSU-Politiker besonders wichtig ist: Den der Partnerschaft. „Wir müssen Entwicklungsgelder endlich als Investition auch in unsere eigene Zukunft begreifen“, sagt der Minister. Sein Motto im Kampf gegen die Corona-Pandemie gilt auch im Klimaschutz oder beim Einsatz für die Menschenrechte: Wir schaffen es nur gemeinsam – oder gar nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.