Bad Schlema - Am Silvestertag werden sie sich wieder treffen, die Schatzsucher vom Erzgebirge. Um elf Uhr versammeln sie sich dann wie in jedem Jahr am Lorenzstein im geheimnisumwitterten Poppenwald. „Dann trinken wir Glühwein und stoßen an und sagen: Mensch, schon wieder ein Jahr vorbei und nichts gefunden“, sagt Günter Eckardt und lacht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.