Berlin/Brüssel - Wer darf wann wohin reisen? Und unter welchen Umständen? Es waren zwei von vielen Fragen, die die 27 EU-Staaten am Donnerstagabend klären wollten, als sie bei einem Videogipfel zusammenkamen, um über das europäische Vorgehen in der Corona-Pandemie zu beraten. Gemeinsames Ziel ist es, das Impfen zu beschleunigen und die gefürchteten neuen Virusvarianten einzudämmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.