Die Grenzen des Sagbaren: Die Gesellschaft muss gelassener werden – und der Rechtsstaat robuster

Droh-E-Mails gegen Politiker, die Tiraden eines Kochs und der Prozess gegen einen rechtsextremen Gewalttäter zeigen, dass es viele Strategien gibt, das soziale Klima zu verändern.

Am Ende kommt es auf die robuste Konstitution eines Rechtsstaats an, der in der Lage ist, Urteile zu sprechen, die unwürdigen Schauspielen ein Ende bereiten.
Am Ende kommt es auf die robuste Konstitution eines Rechtsstaats an, der in der Lage ist, Urteile zu sprechen, die unwürdigen Schauspielen ein Ende bereiten.imago images/Ikon Images

Berlin-Im Prozesses gegen den norwegischen Massenmörder Anders Breivik schien es einen Moment der Rührung zu geben, von dem der Täter, der im Verlauf seines kaltblütig geplanten Massakers im Jahre 2011 in Oslo und auf der Insel Utøya 77 meist jugendliche Menschen getötet hatte, überwältigt wirkte. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen