Fall Jan Böhmermann: Künstler zeigt Erdogan mit Banane im Hintern

Köln - Was darf Satire, was Kunst? Alles! Aber manches ist wirklich für’n Arsch… Der Kunstverein Langenfeld zeigt gerade die Ausstellung „Thomas Baumgärtel – politische Bilder“. Auf einem ist der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan zu sehen – mit einer Banane im Hintern.

„Mir ist klar, dass man darüber streiten kann“, gibt der Kölner Künstler durchaus zu. „Deshalb habe ich das Bild auch lange zurückgehalten. Entstanden ist es einen Tag nachdem das Schmähgedicht von Jan Böhmermann Wellen schlug. Ich wollte zeigen, was wirklich unter die Gürtellinie geht“, sagt er dem Kölner Express.

Weil Kollegen heftige Reaktionen oder sogar Übergriffe befürchteten, habe er es damals nicht gepostet. „Aber ich habe mich immer wieder gefragt: Wie feige bin ich eigentlich? Wir können uns doch nicht von einigen Muslimen wieder zurück ins Mittelalter schießen lassen, was die Kunst- und Meinungsfreiheit angeht. Darum habe ich das Bild dann zur Erdogan-Demo Ende Juni auf Twitter, Instagram und Facebook gepostet."

Zunächst wollte keine Galerie das Bild zeigen

Galerien, die das Bild zeigen wollten, fand der Kölner zunächst nicht. Dass er dadurch dem Thema „Erdogan vs. Böhmermann“ neue und scharfe Nahrung geben könnte, ist Baumgärtel klar: „Wir diskutieren gerade, ob man einen Sicherheitsdienst an den Eingang stellen muss“, sagt er.