Franziska Giffey (SPD) darf ihren Doktortitel behalten.
Foto: imago

Berlin - Für Bundesfamilienministerin Franziska Giffey hat das Warten ein Ende. Die SPD-Politikerin aus Berlin kann ihren Doktortitel behalten. Das teilte das Präsidium der Freien Universität (FU) Berlin am Mittwoch mit, nachdem ihre Doktorarbeit monatelang auf Plagiatsverdacht hin untersucht wurde. Die Konsequenzen aus der Entscheidung der Universität sind noch nicht absehbar, könnten aber bis weit in die Berliner Landespolitik hinein reichen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.