In der Ampel wird um einen einheitlichen Kurs zum Ukraine-Konflikt gerungen, auch international wächst der Druck auf Kanzler Olaf Scholz, sich klar zu positionieren. Über die Möglichkeiten der Regierung und Fehltritte eines Altkanzlers sprachen wir mit der Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses im Bundestag, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP).

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.