FDP rutscht auf Fünf-Prozent-Hürde ab

In zwei aktuellen Wahlumfragen kommt die FDP auf lediglich fünf Prozent. Bei der Bundestagswahl 2021 hatte die Partei 11,5 Prozent der Stimmen erhalten.

ARCHIV - Das Logo der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag.
ARCHIV - Das Logo der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag.Michael Kappeler/dpa

Berlin-Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, müsste die FDP neuen Umfragen zufolge um den Einzug ins Parlament zittern.

Sowohl bei der YouGov-Sonntagsfrage als auch beim ZDF-„Politbarometer“ kam die Partei lediglich auf 5 Prozent - je ein Prozentpunkt weniger als in den vorherigen Befragungen. Der neue ARD-„Deutschlandtrend“ sah die Liberalen hingegen bei 7 Prozent (+1). Alle drei Umfragen wurden veröffentlicht. Bei der Bundestagswahl 2021 hatte die FDP 11,5 Prozent der Stimmen erhalten.

Wäre am kommenden Sonntag Bundestagswahl, würde die Union mit 28 bis 29 Prozent stärkste Kraft. 19 bis 22 Prozent der Befragten gaben an, die Grünen wählen zu wollen. Dahinter käme die SPD mit 18 bis 19 Prozent. 14 bis 16 Prozent der Wahlberechtigten würden sich demnach für die AfD entscheiden, zwischen 4 und 7 Prozent für die Linke.