Berlin - Mit bis zu 6000 Euro Hilfsgeldern für eine dreiköpfige Familie will Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) abgelehnte Asylbewerber zur freiwilligen Heimreise bewegen. Drei Monate lang könnten ausreisepflichtige Ausländer aus bestimmten Ländern zusätzlich zur „Rückkehrförderung“ – 1200 Euro pro Erwachsenem, 600 Euro pro Kind – weitere 3000 Euro Starthilfe-Geld für Bau- und Wohnkosten beantragen. Das erklärte de Maizière der „Bild am Sonntag“. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.