Berlin - Die Bundesregierung hat sich von der Kritik ihrer Menschenrechtsbeauftragten Bärbel Kofler an der Türkei distanziert. Es stehe ihr „frei, das zu sagen, was sie für richtig“ halte, betonte der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Martin Schäfer. Aber diese Position sei „nicht einhundertprozentig identisch“ mit der Haltung der Bundesregierung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.