Berlin - Die Berliner Landespolitik ist in Bewegung wie selten in den zwei Jahren seit der Abgeordnetenhauswahl. Die Grünen sind stärkste Partei. Die Linke surft auf der Enteignungswelle. Die CDU wählt demnächst einen neuen Chef, der einen Neuanfang verspricht. Die FDP profitiert immer noch von der Debatte um den Flughafen Tegel. Die AfD zerbröselt sich derzeit wenigstens nicht weiter selbst. Und die SPD? Verliert. Monat für Monat, Umfrage für Umfrage – scheinbar unaufhaltsam.

Ebenso unaufhaltsam und folgerichtig sickert die Frage ein, ob der Regierende Bürgermeister und Parteivorsitzende Michael Müller überhaupt noch der richtige Mann ist, mit dem die Sozialdemokraten bei der nächsten Wahl 2021 antreten sollten? Kann er die Trendumkehr hinbekommen und den ersten Machtverlust der SPD seit der Vereinigung abwenden? Oder kann das vielleicht Innensenator Andreas Geisel besser, wie es manche – auch in der Partei – glauben? Oder doch Franziska Giffey?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.