So einen Fang sieht man wirklich nicht oft: Der Texaner Markcuz Rangel hat vor einigen Tagen in den texanischen Sümpfen bei Batesville dieses gigantische Etwas erlegt, von dem man kaum glauben kann, was es ist - ein Frosch!

Jäger erlegt in Texas riesigen Ochsenfrosch

Genauer gesagt ein echter Monsterfrosch. Sechs Kilogramm soll das Tier auf die Waage bringen. Die Jäger-Vereinigung „South Texas Hunting Association" hat bei Facebook  Fotos veröffentlich, die Rangel zeigen, wie er stolz mit dem gigantischen Frosch posiert: Ausgestreckt scheint der Frosch so groß wie ein Kind zu sein.

Die Facebook-User diskutierten die Fotos kritisch und hinterfragten die Echtheit dieses Froschfanges und witzelten über „Godzillas Cousin“.

So irreal dieser Fang anmutet, derart große Frösche gebe es tatsächlich in der texanischen Wildnis, bestätigte ein Sprecher des Texas Parks und Wildlife Departments im US-Magazin „Chron“.

Auch wenn der stolze Jäger den Riesen-Frosch offenbar am ausgestreckten Arm in die Kamera hält und dieser dadurch noch größer scheint, sei richtig: Es handelt sich tatsächlich um einen gigantischen Ochsenfrosch. 

Deiser Artikel erschien zuerst bei der „Mitteldeutschen Zeitung“.