Berlin - Nach dem Duell der Kanzlerkandidaten am Sonntag waren sich alle einig: Der Wettkampf der Kleinen könne nur interessanter werden. Weil Angela Merkel und Martin Schulz sich nicht wehtun wollten – aber auch, weil das Abschneiden der Kleinen darüber entscheiden dürfte, mit wem Merkel weiter regiert. Die Prognostiker sollten Recht behalten. Dies zeigte der Fünfkampf in der ARD mit Sahra Wagenknecht (Linke), Cem Özdemir (Grüne), Joachim Herrmann (CSU), Christian Lindner (FDP) und Alice Weidel (AfD).

Vermisste Themen werden diskutiert

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.