Meine Erinnerung an den 9. November 1989 ist weiblich. Tante Ursula, die Frau meines Onkels Teisir, drückt aufgeregt den Telefonhörer ans Ohr und ruft alle paar Minuten neuen Gesprächspartnern zu: „Kommt rüber! Kommt rüber!“ Ich war damals zwölf und hatte bei meinen Cousins im Wedding übernachtet.

Gespannt, wer so alles in der Wohnung eintrudeln würde, wartete ich. Doch es kam niemand. Alle hatten offenbar Angst, danach nicht mehr zurückreisen zu können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.