Wieso geben Menschen Ereignisse falsch wieder? Eine Erklärung.
Danylo Suprun/ unsplash

Berlin - In einer seiner besten Detektivgeschichten beschreibt der amerikanische Spätromantiker Edgar Allan Poe die Aufdeckung eines mysteriösen Pariser Doppelmords, dem eine Wahrsagerin und ihre Tochter zum Opfer gefallen sind. Zahlreiche Zeugen berichten von einem Streit, der in der Wohnung der Frauen stattgefunden habe.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.