Berlin/London - Johnny Depp hat seinen Verleumdungsprozess gegen die britische Zeitung „The Sun“ verloren. In dem Verfahren ging es um einen Artikel des Boulevardblatts aus dem Jahr 2018, in dem Chefredakteur Dan Wootton den Schauspieler als „Ehefrauen-Schläger“ bezeichnet hatte. Der Artikel sei „im Wesentlichen wahr“ gewesen, befand am Montag Richter Andrew Nicol vom Londoner High Court in seiner online veröffentlichten Urteilsverkündung. Dem Urteil nach darf also weiterhin behauptet werden, Depp habe seine Ex-Frau Amber Heard, 34, körperlich misshandelt.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.