Berlin - In Berlin hat das Impfen von Kindern gegen Corona im großen Maßstab begonnen. Am Mittwoch wurden Fünf- bis Elfjährige erstmals in drei öffentlichen Impfzentren (Messe, ICC und ehemaliger Flughafen Tegel), ausgesuchten Schulen (zunächst je eine pro Bezirk) und auch an besonderen Orten wie dem Naturkundemuseum gegen Corona geimpft. Zum Auftakt traf im Museum an der Invalidenstraße allerlei politisches Personal ein, das unmittelbar oder auch nur mittelbar etwas mit dem Anlass zu tun hatte: Berlins amtierende Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci, die designierte Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (beide SPD) und die frisch ins Amt gekommene Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Anne Spiegel (Grüne). Willkommener Anlass für einen Fototermin zu Füßen der Dinosaurier.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.