Athen/Berlin - Den griechischen Bruce Willis kündigt Günther Jauch in seiner Talkshow an, vielleicht lassen sich so ja ein paar „Tatort“-Zuschauer ködern. Es ist aber dann doch kein Action-Schauspieler, sondern der griechische Finanzminister, der geladen ist. Er hat nicht ins Berliner Studio reisen müssen, sondern darf in Athen vor einem Bücherregal sitzen. Er ist trotzdem die Hauptfigur an diesem Abend.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.