Berlin - Zum fünften Todestag Helmut Kohls hat Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) den Einsatz des früheren Bundeskanzlers für die Wiedervereinigung gewürdigt. „Helmut Kohl hat maßgeblich zur Vereinigung unseres europäischen Kontinents, unseres Landes und unserer Stadt beigetragen“, teilte Giffey am Mittwoch mit. Sein mutiges und entschlossenes Handeln habe die Lebenswege von Millionen Menschen entscheidend verändert.

Der CDU-Politiker Kohl war von 1982 bis 1998 deutscher Bundeskanzler. Er habe in der friedlichen Revolution 1989/90 die historische Chance erkannt, bemerkte Giffey. „Berlin ist seinem Ehrenbürger zu immerwährendem Dank verpflichtet“, hob sie hervor. „Seinen Einsatz für die Wiedereinigung Berlins und die Wiedereinsetzung der Hauptstadt als Sitz von Parlament und Regierung werden wir ihm nie vergessen.“