Bischof Christian Stäblein bei der Aufzeichnung eines Gottesdienstes in der Marienkirche am Alexanderplatz.
Foto: Berliner Zeitung/Sabine Gudath

Berlin - Corona prägt unser Leben erst seit wenigen Wochen, und doch machen die Veränderungen einen umfassenden Eindruck. Dabei sind nur einzelne Aspekte unseres Lebens betroffen. Wir haben ja zu essen und ein Dach über dem Kopf. Viele von uns arbeiten auch nach wie vor, manche mehr als früher. Aber andere dürfen das jetzt gerade nicht. Manches wirkt so harmlos: Wir betreuen und erziehen unsere Kinder, sprechen mit unseren Eltern, wenn auch auf anderen Wegen als zuvor. Wir gehen einkaufen, in den Park, in den Wald oder den Garten und pflanzen dort ein paar Blumen und Kartoffeln. Und trotzdem fühlt sich alles ganz verändert an.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.