Athen - Erst kam der Ausschluss, dann schallten „Heil Hitler“-Rufe durch das Plenum. Der Abgeordnete Panagiotis Iliopoulos von der rechtsextremen Goldenen Morgenröte hat im Athener Parlament am Freitagvormittag einen Eklat ausgelöst. Iliopoulos hatte im Rahmen einer parlamentarischen Anfrage den Chef des oppositionellen Bündnisses der Radikalen Linken (Syriza), Alexis Tsipras, zunächst abschätzig als „Mr. Alexis“ bezeichnet, der den Schlaf des Gerechten schlafe, um demnächst als Premierminister aufzuwachen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.