GroKo: Der Koalitionsvertrag als Download

„Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland
Ein neuer Zusammenhalt für unser Land.“ So lautet der Titel des Koalitionsvertrags zwischen CDU, CSU und SPD.

Auf 177 Seiten haben die Parteien ihren Plan für die nächsten vier Jahre festgehalten. Wie genau die Große Koalition Themen wie Familie, Bildung, Arbeit, Zuwanderung und soziale Gerechtigkeit angehen will, lesen Sie in unserem Download.

So haben sich Union und SPD unter anderem auf ein Aus für lange Ketten befristeter Arbeitsverhältnisse geeinigt. Eine Befristung eines Arbeitsverhältnisses sei nicht zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein unbefristetes oder ein oder mehrere befristete Arbeitsverhältnisse mit einer Gesamtdauer von mindestens fünf Jahren bestanden habe. 

Zum Thema Zuwanderung und Familiennachzug heißt es in dem Entwurf, Familiennachzug werde gewährt, „wenn es sich um Ehen handelt, die vor der Flucht geschlossen worden sind, keine schwerwiegenden Straftaten begangen wurden, es sich nicht um Gefährder handelt und eine Ausreise kurzfristig nicht zu erwarten ist.“

Der Entwurf ist vom Dienstag dem 7. Februar um 12.45 Uhr. (red)