Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine geht bereits in die siebte Woche und eine baldige diplomatische Lösung zeichnet sich nicht ab. Vielmehr scheint der Friedensverhandlungsprozess zwischen beiden Staaten zu stocken, der Rahmen für Kompromisse schwindet zusehends, die Positionen verhärten sich angesichts zunehmender Gewaltakte gegen die ukrainische Zivilbevölkerung, und ein Ende der Eskalation ist noch nicht einmal ansatzweise absehbar.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.