Ein Soldat der Bundeswehr weist einen Angehörigen der Peschmerga während eines Besuches der Bundesverteidigungsministerin in der Ausbildungseinrichtung Bnaslawa bei einer Übung ein.
Foto: dpa/Michael Kappeler

Berlin - Die hoch explosive Lage im Irak nach der gezielten Tötung des iranischen Generals Kassem Soleimani durch die USA macht einmal mehr deutlich, wie schwierig die Mission der Bundeswehr in der Konfliktregion ist. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.