Berlin - Was in Deutschland stets zuverlässig funktioniert, ist die Klage über zu viel Bürokratie. Einerseits verstehen sich in den Ämtern viele vermeintliche Verantwortungsträger blendend darauf, ebenjene Verantwortung zu delegieren und munter hin und her zu spielen. Andererseits bedarf die öffentliche Klage darüber nur in seltensten Fällen einer näheren Begründung. Die Zustimmung des geneigten Publikums kommt von allein. Und die Empörung verfehlt ihr Ziel.

Aktuelles Beispiel: die Verordnung von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD), die Unternehmen verpflichten soll, ihren Mitarbeitern in der Pandemie Homeoffice anzubieten. Teile der Wirtschaft sind davon auch im Jahr zwei der Pandemie noch überrumpelt. Sie überfordere die Unternehmen, klagt der Mittelstand; sie sei ein Bürokratiemonster, schimpfen einige Vertreter der CDU.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.