Berlin - Vier Monate nach dem Tod von Helmut Kohl scheinen die ersten Erbfragen geklärt zu sein. Wie die in Kohl-Angelegenheiten stets gut informierte „Bild am Sonntag“ berichtet, haben sich die beiden Söhne des einstigen Kanzlers und CDU-Vorsitzenden, Walter und Peter, bereits zu Lebzeiten ihres Vaters mit dessen Frau Maike Kohl-Richter über die finanzielle Seite des Nachlasses verständigt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.