Laglio - Also ich traue George Clooney nicht“, sagt Serena Brivio, „am Ende heiratet er doch in Venedig oder gar in Schottland.“ Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich die Italienerin mit dem Hollywoodstar und seinem Anwesen in Laglio am Comer See – rein beruflich und für die Lokalzeitung La Provincia. Die Gerüchte, die von der internationalen Klatschpresse hartnäckig verbreitet werden, verfolgt sie mit Skepsis: Dass Clooney seiner 36-jährigen Verlobten Amal Alamuddin am 20. September das Ja-Wort geben wird. Und zwar in seiner Villa Oleandra in Laglio.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.