Berlin - Der Direktor der Gedenkstätte Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, hat die Zusammenarbeit mit dem Förderverein Hohenschönhausen vorläufig beendet. Das geht aus einer E-Mail an den Fördervereins-Vorsitzenden Jörg Kürschner hervor. „Mit Sorge beobachte ich die vermehrten inneren Konflikte in dem von Ihnen geleiteten Verein“, schreibt Knabe.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.