Berlin - So manch einer hat sie in den vergangenen Wochen am Neuköllner Maybachufer joggen gesehen: Claire Danes, der sympathische Star der US-Serie "Homeland", war zum Dreh der neuen Staffel in der deutschen Hauptstadt. Und wie verbringt man dort gerne das Wochenende, noch dazu, wenn man amerikanischer Tourist ist? Natürlich im Berghain!

Auch Danes war kürzlich dort und erzählt nun davon, als Talkgast der US-Kultsendung "The Ellen DeGeneres Show". Vorher habe sie mit den Musikstilen Techno und Heavy Metal überhaupt nichts anfangen können, "aber in Berlin wird man da einfach so reingezogen", sagt die Darstellerin einer bipolaren CIA-Agentin. Das komplette Interview steht seit Sonntagabend als Video im Netz und bietet dreieinhalb Minuten Unterhaltung vom Feinsten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.