Genau hundert Tage ist die Ampelkoalition jetzt im Amt, doch diese zeitliche Einteilung stammt aus der guten alten Zeit. Früher, als es in Deutschland noch Phasen politischer Ereignislosigkeit gab, war nach hundert Tagen Zeit für eine erste Bilanz. So lange sollte den Ministerinnen und Ministern Zeit für die Einarbeitung im Amt gegeben und mit Kritik zurückhaltend verfahren werden. So lautete die – auch früher selten eingehaltene – Etikette. Aber in dieser Legislaturperiode gilt ein anderes Zeitempfinden. Es kommt einem doch viel länger als 100 Tage vor, seitdem Olaf Scholz seine Ernennungsurkunde ein wenig unbeholfen in die Kameras gehalten hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.