Impfen: Sozial Schwache sind die Verlierer der Corona-Pandemie

Sie erkranken häufiger und könnten auch beim Impfen benachteiligt werden, fürchten Sozialverbände. Mediziner sehen das ähnlich.  

Noch gilt die Impf-Priorisierung, aber ab Juni sollen nach und nach alle dran sein. 
Noch gilt die Impf-Priorisierung, aber ab Juni sollen nach und nach alle dran sein. Michael Reichel/dpa

Berlin-Derzeit sind gerade sieben bis acht Prozent der Menschen in Deutschland vollständig gegen Corona geimpft, jeder Vierte hat gerade mal eine Erstimpfung – doch ab Juni sollen nach und nach alle drankommen, weil dann genug Serum vorhanden sein soll. Davon geht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) jedenfalls aus. Doch was kommt, wenn alle einen Piks erhalten können? Fallen einige durchs Raster?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen