Hamburg, Hotel Vier Jahreszeiten. Es gibt Tee und Mineralwasser und die geballte Ladung 68. Bettina Röhl ist in jeder Hinsicht ein Kind dieser Zeit. Ihr Vater ist Klaus Rainer Röhl, der Gründer der Studentenzeitschrift Konkret, ihre Mutter war die spätere RAF-Gründerin Ulrike Meinhof.

Röhl wuchs in Hamburg auf und ging nach der Scheidung ihrer Eltern 1968 mit ihrer Mutter nach Berlin. Nachdem Meinhof 1970 in den Untergrund abtauchte, erhielt der Vater das Sorgerecht, woraufhin die siebenjährige Bettina Röhl zusammen mit ihrer Zwillingsschwester von RAF-Mitgliedern entführt und in ein Flüchtlingslager in Sizilien gebracht wurde. Nach vier Monaten wurden sie vom früheren Konkret-Redaktuer Stefan Aust befreit und zu ihrem Vater nach Hamburg zurückgebracht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.