Der CDU-Politiker Günther Oettinger, 62, war vier Jahre Ministerpräsident von Baden-Württemberg. 2009 folgte der Wechsel die EU-Kommission, zunächst war Oettinger fünf Jahre lang zuständig für Energie, seit 2014 ist er EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft. Ein Gespräch über Flüchtlingskrise, EU-Perspektiven der Türkei und eigene Ambitionen.

Herr Kommissar, das beherrschende Thema in Europa ist die Flüchtlingspolitik, zuletzt hat sich Ratschef Tusk kritisch zu Wort gemeldet. Hat Europa in dieser Frage zu spät reagiert?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.