Teheran/Islamabad - Der iranische Armeechef General Abdulrahim Mussawi hat den regimekritischen Demonstranten mit einem Eingreifen des Militärs gedroht. „Der große Satan (USA), die Zionisten (Israel) und ihr neuer Wasserträger (Saudi-Araber) wollten dem Iran schaden ... falls es notwendig gewesen wäre, würde sich auch die Armee an dem Kampf gegen die vom Teufel Verführten (Demonstranten) beteiligen“, sagte Mussawi am Donnerstag nach einem Bericht des Nachrichtenportals Asriran. 

Im Iran protestieren seit gut einer Woche Gegner der politischen und religiösen Führung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.