Irgendwie ein Männerding: Im Bagger sitzen und schaufeln

Einmal einen tonnenschweren Bagger bedienen – davon träumen vor allem Jungs und Männer. Warum ist das so? Zu Besuch in einem Baggerpark.

Ein Männertraum wird war: Bruno Mazanek bedient einen Bagger.
Ein Männertraum wird war: Bruno Mazanek bedient einen Bagger.dpa/Friso Gentsch

Haren-Der Bagger brummt, der Greifarm geht leicht ruckelnd nach unten. „Bruno!“, ruft Rudolf Schnieders zum Baggerfahrer und macht eine Bewegung mit der Hand. Baggerfahrer Bruno nickt und führt den Steuerhebel etwas vorsichtiger. Prompt gleitet der Baggerarm mit der Schaufel deutlich geschmeidiger in die Grube, um Erdreich herauszuholen. Bruno sitzt erst seit ein paar Minuten an den Steuerknüppeln der kleinen Baumaschine, vor zehn Minuten hat Schnieders ihm die Handgriffe gezeigt. Außerdem ist Bruno erst acht Jahre alt. Und er strahlt. Ein Traum ist für ihn in Erfüllung gegangen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen