07.06.2020, Israel, Jerusalem: Benjamin Netanjahu, Premierminister von Israel, nimmt mit Mundschutz an der wöchentlichen Kabinettssitzung teil.
Pool AFP/AP

Israel kämpft gegen eine sogenannte zweite Welle des Corona-Virus und könnte das erste Land der Erde werden, das wegen der Entwicklung zum Lockdown zurückkehrt. Hatte sich die Regierung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu anfangs noch für ihr schnelles und gutes Krisen-Management gerühmt, scheint die Lage in den Land immer mehr zu eskalieren. So sagte der Vorsitzende des Corona-Ausschusses der Regierung, Eli Waxman, auf dem israelischen TV-Sender Channel 12, dass „wir innerhalb von zwei Wochen einen Lockdown verfügen werden“. Waxman: „Wir sind nicht mehr länger in der Lage, die Kette der Infektionen zu durchbrechen. Wir haben die Kontrolle über die Pandemie verloren.“ Das Gesundheitsministerium meldet für Israel mittlerweile täglich 1.000 Infizierte. Ein Expertenteam warnte laut der Times of Israel, dass das Krankenhaus-System des Landes kollabieren werde, wenn es bei der derzeitigen Infektionsrate bleibt.

Israelische Experten sind sich einig, dass die Regierung von Netanjahu in der Krise schlecht geführt habe: Waxman sagte, die schwache Reaktion der Regierung sie unverständlich, zumal sie nun vier Monate Zeit gehabt habe, um sich auf einen neuerlichen Ausbruch vorzubereiten.