Moskau - „Hat jemand eine Frage zu den Lastwagenfahrern?“ - Wladimir Putin gibt auf seiner Jahrespressekonferenz gern selber vor, wonach er gefragt werden möchte. Dabei sind 1400 Journalisten an diesem Donnerstag im Moskauer Kongresszentrum versammelt. Die meisten brennen darauf, dem russischen Präsidenten ihre Fragen zu stellen. Sie rufen laut, winken mit selbstbemalten Plakaten, um Kremlsprecher Dmitri Peskow auf sich aufmerksam zu machen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.