Berlin - Völlig zu Recht galten bisher die Flüchtlings- und die Klimapolitik als jene Themen, an denen eine Koalition aus Union, FDP und Grünen scheitern könnte.

Das bestätigte sich am Mittwoch, als beide Themen überraschend von der Agenda der nächsten großen Verhandlungsrunde am Donnerstag gestrichen wurden – die Asylfrage ganz, der Klimapolitik weitgehend: Er werde kurz aufgerufen, aber ohne ein Konsenspapier anzustreben, hieß es aus Verhandlungskreisen. Über beide Komplexe sollen zunächst die Fachleute in getrennten Runden reden, erklärte die FDP.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.